Donnerstag, 28. Juli 2011

Nutella-Haselnuss Kekse (im Original Nougatkekse)

Was macht Frau wenn sie den Vorratsschrank aufräumt? Genau. jede Menge ausräumen, umräumen und feststellen das einige Dinge bald aufgebraucht werden müssen oder gar schon in den Müll können...
Unter anderem tauchten noch 2 niegelnagelneue Gläser Nutella auf, die in ein paar Monaten ablaufen werden.
Mhh, was kann man mit Nutella anstellen wenn man es nicht gerne auf Brot oder Brötchen isst?
Backen... Das geht immer... Irgendwas wird sich schon finden...
Nach kurzer Suche bei chefkoch bin ich dann auch fündig geworden. Dieses Rezept kam dabei heraus.
Natürlich wäre ich nicht ich wenn ich das Rezept einfach so belassen würde. ;)
Naja, eigentlich habe ich es nur abgeändert weil ich nicht alle Zutaten parat hatte.

So sah meine Zutatenliste dann aus:
300g Mehl
200g Margarine
1 Ei
100g Zucker
50g gemahlenen Haselnüsse
125g Nutella

wie ihr seht nicht wirklich viel anders als im Rezept angegeben.



Zuerst die Margarine, den Zucker und das Ei schön verquirlen. Nutella Haselnüsse und Mehl dazu und gründlich mit den Knethaken des Handrührgeräts verrühren.
Den fertigen Teig für ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Danach habe ich den Teig mit Hilfe von zwei Teelöffeln zu kleinen Häufchen geformt.



Bei 180°C waren sie dann für gute 10 Minuten auf der Sonnenbank im Backofen.
Da sie, meiner Meinung nach, so noch ein wenig langweilig aussehen brauchen sie noch ein wenig "Make Up".
Also ein wenig Schoki schmelzen und weiter geht´s...




So... Nach dem Schokobad sehen sie doch gleich viel netter aus.
Natürlich auch gehaltvoller, aber ich bin eh auf Diät. :P
Und der GöGa kanns verkraften ;)






Im Vorratsschrank hatte ich noch ein paar bunte Zuckerperlchen in den Fingern. Also noch schnell ein paar Keksis speziell für die Kids anfertigen.
Dann schmecken sie gleich noch viel süßer besser.
Ein paar einzelne lass ich mal nackig, falls mich doch noch ein paar Gelüste verfolgen ;)


Und nun... Erstmal nen Kaffee machen und den lieben beim schmatzen zusehn xD

Kommentare:

  1. Hallo,
    die sehen ja lecker aus - das Rezept werde ich mir aus ausdrucken - meine Enkeltochter würde sicher spaß am backen haben - vor allem wg. der Zuckerperlen.
    Außerdem: ich habe mal solche Nougathäufchen früher für meinen Sohn gebacken.. finde das Rezept nicht mehr und ich glaube, Deins hört sich ganz danach an.. wäre toll, wenn es jetzt wiedergefunden hätte
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Ja, lecker :-) Da ich meinem Sohn versprechen musste, das ich Kekse backe für ihn, werde ich mal diese ausprobieren :-) Dann bekommt er sein heißgeliebtes "Nutella" mal anders!

    Wenn sie gut ankommen, darf ich das Rezept in meinem Blog veröffentlichen? http://sannas-hexenkueche.blogspot.com/
    Natürlich mit Quellenangabe :-)

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns sind sie gestern (trotz Abwandlung) sehr gut angekommen.
    Natürlich darfst du das Rezept gerne in deinen Blog setzten.
    Ich habe auch gerade mal die Verfolgung aufgenommen ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hallo. Die sehen wirklich sehr lecker aus. Habe mir das Rezept mal aufgeschrieben und werde die auch die nächste Zeit machen. Verfolge auch dein Blog, vllt magst auch mal bei mir vorbei schauen. Ganz liebe Grüße

    http://mariatestet.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  5. Noch einmal danke für das tolle Rezept, mein Sohn hat sich im Krankenhaus wahnsinnig über die leckeren Kekse gefreut und sein Strahlen ist mir doch glatt einen Blogaward für Dich und Deinen Blog wert :-)

    http://sannas-probierwelt.blogspot.com/2011/07/uberraschung-am-sonntag-morgen-ein.html

    AntwortenLöschen